Überspringen zu Hauptinhalt

Medizinalcannabis Teil 2

Müssen sich Betroffene, denen Medizinalcannabis verschrieben wurde, einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) unterziehen? Grundsätzlich kann die Fahrerlaubnisbehörde bei Zweifeln an der Fahreignung eine medizinisch-psychologische Begutachtung fordern. Wenn tatsächlich sachlich begründete Zweifel bestehen, ist das auch in Ordnung, da die Fahrerlaubnisbehörde die…

Mehr Lesen

Medizinalcannabis Teil 1

In den letzten 4 Jahren hat sich um das Thema „Medinzinalcannabis“ viel getan. Seit dem 10. März 2017 gilt das Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften. Seit diesem Zeitpunkt haben Ärzte die Möglichkeit Cannabis als Arzneimittel zu verschreiben. Aus…

Mehr Lesen

MPU und Cannabis als Medikament. Immer mehr Anfragen beim Schulungs- & Beratungszentrum für die MPU. ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) immer wieder bislang unerkannte Ursache für ein Bedürfnis nach Cannabis-Konsum.

MPU-hilfe.tips hatte bereits in den letzten Wochen darüber berichtet. Tendenz der Anfragen steigend. Viele Klienten leiden bisher unerkannt an ADHS. Oft ist diese Krankheit auch die Ursache, warum Cannabis konsumiert wird. Menschen, die  an dieser Störung leiden, haben große Schwierigkeiten…

Mehr Lesen

MPU bestanden. 35 jähriger Mann aus Essen hat die MPU wegen früherem (illegalem) THC-Konsum bestanden. Es lag eine nicht erkannte ADHS-Erkrankung vor. Heute nimmt er Cannabis als Medikament.

Medizinischer Cannabis wurde in diesem Fall vom Arzt nach der Diagnose verschrieben. Der Klient wurde eingestellt und nach einer ausreichenden Erprobungsphase und Abstinenzphase wegen des damaligen illegalen Cannabis-Konsums erfolgreich durch die MPU geführt.

Mehr Lesen

Cannabis als Medikament bei früherem (illegalem) Drogenkonsum. Trotzdem wird i.d.R. eine MPU gefordert!

Voraussetzungen für eine positive Beurteilung in der MPU bei Einnahme von Cannabis bei bekanntem früherem Drogenmissbrauch/ Verkehrsteilnahme unter Drogeneinfluss sind unter anderem: Erfüllung der in den Beurteilungskriterien genannten Voraussetzungen gemäß der Hypothese (D1, D2, D3) inklusive einer erfolgreichen sucht-/psychotherapeutischen Aufarbeitung…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen