Überspringen zu Hauptinhalt

Abstinenzdauer bei Drogenkonsum für die MPU

Über welchen Zeitraum Sie Ihre Drogenabstinenz vor einer medizinisch-psychologischen Untersuchung belegen müssen, hängt von Ihrem Einzelfall ab. Es gibt Regeln und entsprechend auch Ausnahmen von den Regeln. Jeder Fall ist gesondert zu betrachten und entsprechend zu beurteilen. Deshalb kann man…

Mehr Lesen

Bei einer Alkoholabstinenzpflicht unbedingt zu beachten!

Eine notwendige Medikamenteneinnahme sollte sorgfältig geprüft werden. Teilweise enthalten Medikamente Alkohol, wie z.B. das Mittel gegen Husten und Schnupfen „Wick MediNait“ aber auch Salben etc. Vorsicht auch vor „Gesundheitstropfen“, „Kräutermischungen“ (z.B. Doppelherz). Das gilt ebenso für alkoholhaltiges Mundwasser, Haargel, Shampoos…

Mehr Lesen

Nachweis der Abstinenz von Alkohol

Für den Nachweis der Abstinenz von Alkohol werden Urin oder Haar auf Ethylglucuronid (EtG) untersucht. EtG ist ein Alkohol-Abbauprodukt und demnach nur dann nachweisbar, wenn der Betreffende Alkohol in seinen Körper aufgenommen hat. Sie können zwischen einem Urinscreening oder einer…

Mehr Lesen

Anordnung einer MPU auch unter 1 Promille möglich?

Ja. Das ist möglich und auch zulässig. Wenn die Fahrerlaubnisbehörde Zweifel an der Fahreignung hat, kann im Einzelfall eine medizinisch-psychologische Untersuchung auch unter 1 Promille angeordnet werden. Beispiel: Trunkenheitsfahrt um 13:00 Uhr mit 0,9 Promille. Entweder hat diese Person in…

Mehr Lesen

Europäischer Drogenbericht 2021

Der Konsum von Cannabis und anderen psychoaktiven Substanzen während der Corona-Pandemie hat im privaten Umfeld zugenommen. Im Partybereich ist der Konsum zurückgegangen. Die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) hat das im Europäischen Drogenbericht für 2021 veröffentlicht. Dieser enthält…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen