Überspringen zu Hauptinhalt

MPU wegen Krankheiten?

Ja! Es gibt Krankheiten, die die Fahreignung zum Führen von Kraftfahrzeugen ausschließen. Hierzu zählen zum Beispiel Störungen des Gleichgewichts (ständige oder anfallsweise auftretend) Herzrhythmusstörungen mit anfallsweiser Bewusstseinstrübung oder Bewusstlosigkeit Zuckerkrankheit mit Neigung zu schweren Stoffwechselentgleisungen Akute organische Psychosen Manien und…

Mehr Lesen

MPU auch unter 1,6 Promille Blutalkoholkonzentration?

Ein Autofahrer wird an einem Werktag gegen 16:00 Uhr mit einer Blutalkoholkonzentration (BAK) von 1,4 Promille angetroffen. Er hat keine Fahrfehler begangen. Auch zeigten sich keine körperlichen Ausfallerscheinungen. Die Fahrerlaubnisbehörde kann hier durchaus Zweifel an der Fahreignung haben und eine…

Mehr Lesen

Die MPU wegen Punkten

Die Erkenntnis: Also auf den Punkt gebracht! Derjenige, der eine MPU wegen des Erreichens von 8 Punkten und mehr machen muss, hat ein persönliches Problem, das er selbst verursacht hat. Wenn er sich dessen bewusst ist und an sich arbeitet…

Mehr Lesen

Rechtliche Vorgaben an die MPU

Die fachlich-inhaltlichen Anforderungen an die Durchführung der medizinisch-psychologischen Untersuchung und die Erstellung der Gutachten sowie die Grundsätze für die Durchführung der Begutachtung sind in der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) sowie in den dazugehörigen Anlagen 4 und 4 a definiert. Gerne stellen wir…

Mehr Lesen

Wünsche für das Jahr 2021

Das Team des SBZM wünscht allen Klienten, Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Führerscheinstellen einen guten Übergang in ein gutes neues Jahr 2021. Das SBZM ist am 04.01.2021 wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie da.

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen