Überspringen zu Hauptinhalt

Was macht ein Verkehrstherapeut?

Der Begriff Verkehrstherapie ist eine häufig verwendete, aber unscharfe Kurzform des Terminus “Verkehrspychologische Therapie”. Entgegen einer weit verbreiteten Vorstellung besteht das Ziel dieser Therapie nicht in erster Linie darin, einen Verkehrssünder möglichst schnell durch die MPU zu bringen. Vielmehr geht…

Mehr Lesen

Hintergründe und Motive in der MPU

Der Psychologe möchte sehen, dass Sie die Hintergründe und Motive, z.B. Ihres Drogen- oder Alkoholkonsums oder Ihrer Straftaten bzw. verkehrsrechtlichen Verstöße aufgearbeitet haben. Auf die Aufarbeitung der Hintergründe und Motive kann der Psychologe bei der MPU nicht verzichten, da die…

Mehr Lesen

Wahrheit oder Lüge in der MPU?

Dass so viele Menschen durch die MPU fallen (ohne eine fachliche Vorbereitung) liegt daran, dass sie einem sehr häufigen Denkfehler unterliegen und meinen, sie müssten nur die Wahrheit sagen und würden dann automatisch bestehen. Dies ist allerdings ein großer Irrtum,…

Mehr Lesen

Illegale Drogen und die erforderliche Abstinenz

Über welchen Zeitraum Sie Ihre Drogenabstinenz vor einer medizinisch-psychologischen Untersuchung belegen müssen, hängt von Ihrem Einzelfall ab. Es gibt Regeln und entsprechend auch Ausnahmen von den Regeln. Jeder Fall ist gesondert zu betrachten und entsprechend zu beurteilen. Deshalb kann man…

Mehr Lesen

Straftaten und eine MPU!

Zunächst möchten wir darauf hinweisen, dass nicht nur Straftaten im Straßenverkehr oder Straftaten, die im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr begangen wurden, dazu führen können, dass die Führerscheinstelle von einer Ungeeignetheit zum Führen von Fahrzeugen ausgeht. Die Führerscheinstellen sehen es auch…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen