Überspringen zu Hauptinhalt

Willkommen beim SBZM!

Das SBZM / MPU-Hilfe.tips Team bietet Ihnen eine individuelle und punktgenaue Vorbereitung auf eine

  • Drogen MPU
  • Alkohol MPU
  • MPU wegen Punkten
  • MPU wegen Straftaten (Fahren ohne Fahrerlaubnis/ gefälschtem EU Führerschein u.a.).

Vom ersten Tag an nehmen wir Sie an die Hand, kümmern uns um alles und lassen Sie erst wieder los, wenn Sie Ihren Führerschein nach bestandener MPU in den Händen halten.

Wir statten Sie mit einer genau auf Ihre Person abgestimmten, individuellen Vorbereitung und Strategie aus, so dass Sie das erforderliche Wissen haben, um die MPU erfolgreich zu bestehen. Dazu gehört natürlich auch die Auswertung Ihrer Führerscheinakte.

Die MPU ist kein “Idiotentest” sondern eine nach klaren und nachvollziehbaren Kriterien aufgebaute Eignungsprüfung , vor der Sie keine Angst haben müssen.

Nutzen Sie das Wissen von erfahrenen MPU-Psychologen, Juristen und Medizinern. Schmeißen Sie kein Geld für eine halbherzige MPU-Vorbereitung heraus.

Machen Sie es direkt richtig, sorgfältig und professionell.

Machen Sie es mit uns! Das Team des Schulungs- und Beratungszentrums für die MPU ist für Sie da!

Alles über die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung (MPU)

Wissenswertes zur MPU

Die MPU ist kein Idiotentest. Es gibt klare Regeln und Erfordernisse, die man durch eine gute Vorbereitung zeitnah lernen und erfüllen kann, so dass die MPU erfolgreich bestanden wird.

Durch Klicken auf die einzelnen Themenpunkte können Sie mehr dazu erfahren.

Was Sie unbedingt lesen sollten:   Die 8 meist gestellten Fragen zur MPU

1. Gibt es einen Katalog über die Fragen, die in der MPU gestellt werden?

— Nein, den gibt es nicht, weil jede Person anders ist. Aber es gibt eine Fragestrategie, die man verstehen sollte.

2. Brauche ich einen Rechtsanwalt für die MPU?

— Nach unserer Auffassung ja! Denn der Rechtsanwalt bekommt immer die für die MPU so wichtige Führerscheinakte. Seine rechtlichen Kenntnisse runden eine gute MPU-Vorbereitung ab. Deshalb hat das SBZM immer begleitend für die Klienten einen erfahrenen Rechtsanwalt mit im Beratungspaket.

3. Genügen bei einer Alkoholproblematik Leberwerte, um eine Abstinenz nachzuweisen?

— Nein. Leberwerte genügen nicht als Nachweis. Hierfür sind die Werte von Ethylglucuronid (EtG) durch Haaranalysen oder Urinproben notwendig

4. Kann ich mich alleine mit Literatur auf eine MPU vorbereiten?

— Fragen Sie sich, was Sie im Selbststudium lernen können. Sicher kann das nicht schaden. Eine praxisorientierte und professionelle MPU-Vorbereitung wird aber im Zweifel immer zielführender sein.

5. Was benötige ich generell für die MPU?

— Diese Frage ist pauschal nicht zu beantworten, da jeder Mensch einen anderen Hintergrund hat.

6. Darf ich bei einer Alkohol MPU weiter trinken oder muss ich abstinent sein?

— Das hängt von Ihrer Person und den Gesamtumständen ab und in welche der sog. Hypothesen Sie einzuordnen sind. Möglich kann auch ein sog. kontrolliertes Trinken sein.

7. Wie viel kostet eine MPU-Vorbereitung?

— Das kann pauschal nicht gesagt werden. Jeder Fall ist anders und bedarf eines unterschiedlichen Arbeitsaufwandes. Für eine professionelle Vorbereitung inclusive Auswertung der Führerscheinakte ist ein erheblicher Zeitaufwand erforderlich, der individuell mit dem Klienten festgelegt und schriftlich vereinbart wird.

8. Hat das Bestehen einer MPU mit Glück zu tun?

— Nein. Die Gutachter sind an die “Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahreignung” und die “Beurteilungskriterien” für die Urteilsbildung in der Fahreignungsbegutachtung gebunden. Wer gut vorbereitet ist weiß, warum der Gutachter was fragt und kann sich entsprechend vorbereiten.


An den Anfang scrollen